Shop

Buch Der Weg ist weiter als das Ziel
Buch "Der Weg
ist weiter als das Ziel"
Saison 2019 - originale Trikotserie
Saison 2019
originale Trikotserie
Trikot #jawui 2019 Kurzarmtrikot + Hose
Trikot #jawui 2019
Kurzarmtrikot + Hose
T-Shirts Ultracycling
T-Shirts "Ultracycling"
GSFood Hi End Energizer
GSFood
Hi End Energizer
Ensure Plus Flüssignahrung
Ensure Plus
Flüssignahrung

Facebook

Newsletter

  • Lyoness
  • Specialized
  • Owayo
  • Sportbionier
  • Wiesbauer
  • Hali
  • Evosan - Zentrum für evolutionäre Gesundheit
  • Power2max
  • Ultracyclingshop

Aktuelle News

Christoph Strasser will 24-Stunden Weltrekord in Berlin brechen

Christoph Strasser dominiert seit Jahren das Ultracycling wie noch kein Athlet vor ihm. Der Steirer hat die größten und wichtigsten Ultra-Radrennen gewonnen. Am 20. März will er erneut Sportgeschichte schreiben und am Tempelhofer Flugfeld in Berlin den 24h-Weltrekord knacken. Und das gleich in zwei Kategorien auf einmal!

Der dreifache Gewinner des Race Across America hat ein neues Ziel im Visier: Am 20. März 2015 will er in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin den 24h-Weltrekord brechen. Dabei greift er zwei Bestmarken auf einmal an: Den von Jure Robic (SLO) aus dem Jahr 2004 gehaltenen Outdoor Road-Rekord (Runde länger als acht Kilometer) über 840 Kilometer und jenen des Slowenen Marko Baloh (2008) über 890 Kilometer. Baloh ist bis dato Rekordhalter in der Kategorie Outdoor Track, wo die Rundenlänge weniger als acht Kilometer beträgt.

Erforderlicher Schnitt von 37,5km/h und 270 Watt
„Ich habe mich entscheiden, beide Rekorde auf einmal anzugreifen, da die Runde am aufgelassenen Flughafen am Tempelhof genau neun Kilometer lang ist. Somit sind beide Rekorde greifbar“, beschreibt Strasser sein Vorhaben. Der gebürtige Kraubather will die Fabelmarke von 900 Kilometer innerhalb eines Tages überspringen. Dazu müsste er auf dem ehemaligen Flughafengelände eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,5 km/h hinlegen, was einer Wattleistung von 270 Watt entspricht. „Das scheint realistisch, denn 2013 sind mir beim Race Around Italy 265 Watt – wenn auch über 18 Stunden – gelungen. Mein Vorhaben ist realistisch, da ich jetzt sicherlich noch stärker in Form bin und mehr Routine habe als vor zwei Jahren“, sagt der Steirer. 

Specialized organisiert tolles Rahmenprogramm
Der Tempolhof in Berlin wurde zu einem Freizeitpark umfunktioniert. Im Rahmen der „Berlin Bicycle Week“ tritt die Radmarke Specialized als Organisator von Christoph Strassers Rekordfahrt auf. Specialized errichtet eine Chill-Area direkt an der Strecke. Das ist der ideale Ort, um bei Musik, Lagerfeuer und bodenständiger Berliner Küche mit Christoph mitzufiebern. Am Samstag, den 21. März, beginnt der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück bei Sonnenaufgang, um Strasser für die verbleibenden Stunden zu unterstützen. Christoph ergänzt: „Es soll keine reine Rekordfahrt werden, sondern ein Event, das viele Zuschauer anlockt. Specialized hat hier echt etwas Tolles auf die Beine gestellt. Übrigens, es wird neben der offiziellen Strecke auch ein Test-Gelände geben, wo man die neuen Räder der US-Marke ausprobieren kann.“

hier geht es zur Anmeldung "Specialized Test-the-Best": http://www.specialized.com/de/de/news/latest-news/21146 

Feilen am Setup
Christophs Partner und Sponsoren stehen hinter der Rekordfahrt. „Die Unterstützung ist fantastisch. So bekomme ich von Owayo einen speziellen Thermo-Zeitfahranzug für die kalten Temperaturen, damit ich ohne zu stoppen die Nacht durchfahren kann. Die Reifen-Spezialisten von Specialized versorgen mich auch mit optimalem Material“, sagt Strasser, der auch in Bezug auf das Setup nichts dem Zufall überlassen will: „Schon vor ein paar Monaten habe ich meine Sitzposition geändert und den Lenker zwei Zentimenter reinversetzt, damit es keine Probleme mit dem Rücken gibt. Die Marschroute im Training stimmt, derzeit sitze ich pro Woche mehr als 30 Stunden mit vielen intensiven Intervallen am Ergometer. Ich freue mich riesig auf den 24h-Weltrekordversuch.“

Link >> aktuelle Übersicht aller Ultracycling Rekorde nach UMCA-Reglement:
http://www.ultracycling.com/sections/records/stats/timed/

Das Programm der 24h-Rekordfahrt:

Freitag, 20. März 2015

12:00 - 18:00 Uhr -> Testbike-Ausleihe am Tempelhofer Flugfeld

Freitag, 20. März 2015

15 Uhr -> Start des 24h Weltrekord-Versuchs von Christoph Strasser

Freitag, 20. März 2015

22 Uhr ->Schließung der Chill-Area

Samstag, 21. März 2015

Ab 07:00 Uhr -> Gemeinsames Frühstück an der Test-Area

Samstag, 21. März 2015

09:00 - 16:00 Uhr -> Testbike-Ausleihe am Tempelhofer Flugfeld

Samstag, 21. März 2015

Ab 09:00 Uhr -> Strava "King of the Airfield Contest" - Einzelzeitfahren

Samstag, 21. März 2015

15:00 Uhr -> Zieleinfahrt Christoph Strasser

Christoph am Shiv-Zeitfahrrad, seiner Waffe im Kampf gegen die Uhr

Christoph am Shiv-Zeitfahrrad, seiner Waffe im Kampf gegen die Uhr

Der Lenker wird für optimale Aerodynamik um 2cm tiefer gesetzt

Der Lenker wird für optimale Aerodynamik um 2cm tiefer gesetzt

Christophs ehrgeiziges Ziel lautet: 900km in 24 Stunden

Christophs ehrgeiziges Ziel lautet: 900km in 24 Stunden

Beitrag vom 17.Februar 2015