Shop

Buch "Der Weg ist weiter als das Ziel"
Buch "Der Weg
ist weiter als das Ziel"
Saison 2018  originale Trikotserie
Saison 2018
originale Trikotserie
Trikot #jawui  Softshelljacke + Hose
Trikot #jawui
Softshelljacke + Hose
T-Shirts "Ultracycling"
T-Shirts "Ultracycling"
GSFood  Hi End Energizer
GSFood
Hi End Energizer
Ensure Plus  Flüssignahrung
Ensure Plus
Flüssignahrung

Facebook

Newsletter

  • Lyoness
  • Specialized
  • Owayo
  • Sportbionier
  • Wiesbauer
  • Hali
  • Evosan - Zentrum für evolutionäre Gesundheit
  • Power2max
  • Ultracyclingshop

Aktuelle News

RAAM 2009 - Smile all day long

Bei kühlen 9°C hat sich Christoph nach seiner Schlafpause um 4 Uhr 30 wieder aufs Rad gesetzt. Die Belohnung lies nicht lange auf sich warten, 30 Minuten später durfte er die "Skyline" des Monument Valley in der Morgendämmerung gnießen.Kann man sich ein schöneres Aufwachen überhaupt vorstellen? Rote Felsen, geformt wie aneinander gereihte Türme. Die ersten Meilen nach der Pause sind optimal zum Aufwärmen, flache Passagen und leichte Abfahrten lassen Christoph förmlich durch dieses wunderschöne Panorama fliegen. Apropos aufwärmen, Christoph hat vorm schlafen gehen noch gescherzt, das die Strecke bis Kajenta (TS 10) nur fürs Aufwärmen war. So richtig in Rennstimmung will er erst heute kommen.

Ein kurzes Interview mit dem "RAAM-TV" hebt die Motivation nochmals, dabei kam ein Lob für Christoph, da er permanent fröhlich sei und Witze mit der Crew mache. Nicht nur Christoph macht auf sich aufmerksam auch das Team-Strasser fällt positiv auf. Unter anderem aufgrund der durchschnittlich jungen Besatzung, sowie ihrer lockeren "gmiatlichen" Art an das ernst zu nehmende Rennen heranzugehen. Interessante Facts sind: Christoph befindet sich schon in der 2. Zeitzone, er hat 3 Bundesstaaten: Californien, Arizona, und Utah hinter sich gelassen und fährt im Moment durch Colorado. Dabei hat er über 770 Meilen zurückgelegt und was sehr erfreulich ist, er liegt auf dem 4. Zwischenrang.

Soweit die Mediencrew informiert ist - die Mobiltelefone haben schon länger kein Netz mehr, sitzt Christoph in Marco Bahlos Nacken und somit hat er es zumindest was die Platzierung angeht nicht weit aus Stockerl, aber das Rennen dauert ja doch noch ein paar Tage. Er fährt eine gut ausschauende, hohe Trittfrequenz, Trinkt viel, nimmt genügend an Kalorien zu sich und genießt die herrliche Landschaft. Leider funktioniert das Fotoalbum momentan nicht, dafür gibt es beim Live Ticker mehr Fotos wodurch die in Österreich daumendrückenden Fans auch an unseren Impressionen teilhaben können.

Have a nice Ride!

Tagwache in

kurz vor der Weiterfahrt...

...noch schnell ein Interview

los gehts

Monument Valley in the morning

red rocks everywhere

einsame weiten

in top Form

smile :)

interview mit RAAM-TV

noch ein lächeln

der Sonnenaufgang

Natur-Pur

...

Ölpumpen in Utah

knapp hinter Baloh

Beitrag vom 19.Juni 2009